home
courses
support English
  courses  
   
     
  Bestellung/Preise  
  Formulare  
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
 
 
           

 

 

Eutaxa-Produkte als Arbeitsunterlagen für Bestimmungskurse

Veranstalter von Bestimmungskursen können von eutaxa für einen bestimmten Zeitraum CDs als Arbeitsunterlagen für Kursteilnehmer beziehen oder diese für Demonstrationszwecke bei Kursen oder Vorträgen selbst einsetzen.

Eutaxa stellt auf Anfrage ein Set, bestehend aus 10 CDs sowie einer Anzahl von 20 Wibu Protection Keys, die auf 30 Tage beschränkt freigeschaltet werden, zur Verfügung.

Verwenden Sie die Ausrüstung um

a. die Software auf eigenen Computern zu installieren und damit den morphologischen Aufbau der Organismen, Schritte bei der Bestimmung oder Vergleiche zwischen den Arten zu demonstrieren, und

b. die CDs auf den Computern der Teilnehmer zu installieren und diesen damit optimale Arbeitsbedingungen während des Kurses und die Verwendung von Bestimmungsschlüsseln in Kombination mit einer elektronischen Belegexemplarsammlung zu bieten.

Installieren Sie die Software sowohl auf den eigenen Geräten, als auch auf Computern, die den Kursteilnehmern zur Verfügung gestellt werden. Sofern nicht ausreichend Geräte vorhanden sind, überlegen Sie die Kursteilnehmer zur Mitnahme eigener Notebooks zu bewegen. Die technischen Anforderungen an die Geräte entnehmen Sie dem Link Systemanforderungen. Auf maximal 20 Computer kann die Software gleichzeitig betrieben werden (entsprechend der Zahl der mitgelieferten Wibu Keys). Die Zahl von 10 im Set enthaltenen CDs soll helfen, den Zeitaufwand für die Installation während der Kurses zu verringern.

Vorteile der Verwendung als Kursprogramm

Die Verwendung der eutaxa Software als Kursaustattung bietet einige Vorteile, sowohl für den Veranstalter als auch für die Teilnehmer:

1. Detailansichten können bequem abgerufen und am Monitor präsentiert werden; Präparationen vor und während des Kurses sind nicht erforderlich.

2. Unterschiede zwischen den Arten lassen sich durch Vergleich von Bildern optimal dokumentieren. Der Vortragende kann auf Anfragen sofort mit dem entsprechenden Bildmaterial reagieren.

3. Es müssen keine seltenen Arten aus eigenen Sammlungen mitgebracht werden (verbunden mit der Gefahr der Beschädigung oder dem Verlust des Materials).

4. Der Veranstalter muss weniger Material für Übungszwecke bereitstellen, da die meisten Arten ohnehin in der Referenz-sammlung enthalten sind.

5. Kursteilnehmer erhalten einen besseren Überblick über eine Gruppe und können eigenständiger mit dem Material arbeiten.

6. Probleme können anhand der Bilder mit mehreren Teilnehmern gleichzeitig erörtert werden (dies ist bei Präparaten unter dem Mikroskop schwieriger). Der Informationsaustausch während des Kurses wird dadurch gefördert.

 

Um mehr über die Vertragsbedingungen oder die Kosten für das Kursset zu erfahren, öffnen Sie den entsprechenden Link in der vertikalen Navigationsleiste.